twitter  
 
Die Benachrichtigung über die zuletzt erstellten Beiträge per Twitter twitter
 
    rss-feed 2.0  
 
Die automatische (RSS) Benachrichtigung über die zuletzt erstellten Beiträge abonnieren rss-feed 2.0
 
    BLOGROLL  
 
Thematisch nahe stehende Internetseiten roll
 
  thematisch  
 
Die Beiträge sind nicht chronologisch, sondern thematisch eingeordnet. Sie werden sozusagen auf mehrere Schubladen verteilt, die linksseitig und oberhalb beschriftet sind:
 
  neu  
 
Alle hier vorhandenen Beiträge können nach bestimmten Stichworten durchsucht werden:
 
  stichwort  
 
Mit einem chronologisch rückwärts verlaufenden Suchlauf lassen sich Beiträge zeigen, die nicht älter als das vorgegebene Zeitintervall sind:
 
       
weiter zu den neuesten Beiträgen        
LERNE, WIE DIE WELT WIRKLICH IST
 
ÜBERLEGE, WIE SIE  SEIN  KÖNNTE !
 
 
      Es ist nicht mehr möglich, im Namen des Realismus diejenigen zu verdammen, die eine grundlegend andere Gesellschaft entwerfen. Die Probleme lassen sich nicht durch punktuelle Maßnahmen überwinden, sondern nur durch eine Neugestaltung und eine Umwälzung des Ganzen.  
André Gorz  

In der Wirtschaft und Politik geschieht tagtäglich einiges, worüber die Medien entweder beharrlich schweigen oder nur sehr einseitig berichten. Bei so vielen Vertuschungen und Manipulationen lässt sich irgendwann nicht mehr an Zufall glauben. Deshalb versuche ich hier herauszufinden, welche Machtverhältnisse, Interessen und Strategien hinter all dem stecken - die obere Ebene.

Sollten wir uns aber nicht besser alles von Spezialisten erklären lassen? Sie nennen sich doch Experten und Wissenschaftler. Schaut man sich jedoch ihre Theorien genauer an, merkt man sehr schnell wie inhaltsleer, fehlerhaft und realitätsfremd diese sind. Mit solchen Theorien werden wir kaum etwas begreifen und schon gar nicht unsere Probleme lösen - die mittlere Ebene.

Auch die neueste Wirtschaftskrise verwundert nicht, wenn man sich bewusst wird, dass die angeblich "moderne" ökonomische Theorie mehr als ein Jahrhundert alt ist. Es ist wirklich höchste Zeit, über eine grundlegend andere nachzudenken - ein neues Paradigma zu wagen. Ich traue mir diese Herausforderung zu. Mein Ergebnis stelle ich nun hier zur Diskussion - die untere Ebene.

  Themenbereich WÄHLEN  Wirtschaft und Soziales Demokratie und Politik
Täuschungen und Fallstricke   
Denkfehler und Theorieversagen   
Ein neues Paradigma wagen   
die Website nach Stichwörtern  und aktuellen  Beiträgen duchsuchen   suche

Das alles wird nichts bringen! - hört man immer wieder. Dies ist aber nur zum Teil richtig. Es kann doch nicht stimmen, dass alle Anstrengungen immer umsonst sind. Die Gesellschaft in der wir leben ist bestimmt eine humanere als die Sklaven-, Feudal- und kommunistischen Gesellschaften. Fortschritt ist also möglich, aber er kommt nie von allein. Er wurde schon immer von entschlossenen und risikobereiten Menschen erzwungen, die sich Gedanken über eine bessere Welt gemacht, und für sie gekämpft haben.

Aus den historischen Kämpfen für eine bessere Gesellschaft lässt sich lernen, welche Fehler wir vermeiden müssen. Vor allem dürfen wir nicht Wünsche über Realität, Moral über Logik und Tun über Denken stellen. Wenn man den zweiten Schritt vor dem ersten macht, stolpert man, und der Feind des Fortschritts hat ohne eigenes Zutun gesiegt. Die Vergangenheit meldet sich zurück - wie der Kapitalismus des 19. Jahrhunderts heute. Wir müssen also den umgekehrten Weg einschlagen, wie schwierig er auch sein mag. Deshalb:

NICHT DIE ARME HOCH - DEN KOPF HOCH. DENK MIT!